Datenschutzhinweis

Allgemeine Erklärung zum Datenschutz
Datenschutzhinweise nach der am 25.05.2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutzgrundverordnung – Stand August 2018

Allgemeine Informationen

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.

Die nachfolgenden Bestimmungen dienen dazu, Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten nach den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) insbesondere unter Berücksichtigung der Informationspflichten nach Art. 12 bis 14 DSGVO zu informieren, sowie über die Rechte der betroffenen Personen nach der DSGVO gemäß Art. 15 bis 22 und 34 DSGVO aufzuklären.

Hinweise zur verantwortlichen Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

Farasis Energy Europe GmbH
Benzstraße 2
72636 Frickenhausen, Deutschland
Telefon: +49 (0)7022 – 789 44-0
E-Mail: info@farasis.com

Website-Datenschutzerklärung

Umfang der Anwendung

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Seiten unseres Online-Netzwerkes, die auf diese Erklärung verweisen.

Zweck der Datenerhebung

Zweck der Datenerhebung ist die Optimierung der Website, die Fehleranalyse, die individuelle Anpassung an Ihre Bedürfnisse, das Angebot zur Kontaktaufnahme und ggf. der Verkauf von Waren und Dienstleistungen.

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur mit Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in den Fällen, in denen eine vorherige Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht eingeholt werden kann und die Verarbeitung der Daten durch ein Gesetz erlaubt ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten:

  • Soweit wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art.6 Abs.1 lit.a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
  • Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der unser Unternehmen unterliegt, erforderlich ist, dient Art.6 Abs.1 lit.c DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern, dient Art.6 Abs.1 lit.d DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Berechtigte Interessen können insbesondere sein:

  • die Beantwortung von Anfragen;
  • die Durchführung von Direktmarketingmaßnahmen;
  • die Bereitstellung von für Sie bestimmten Dienstleistungen und/oder Informationen;
  • die Verarbeitung und Weitergabe von personenbezogenen Daten für interne oder administrative Zwecke;
  • den Betrieb und die Verwaltung unserer Website;
  • die technische Unterstützung der Nutzer;
  • die Verhinderung und Aufdeckung von Betrug und Straftaten;
  • den Schutz vor Zahlungsausfällen bei der Einholung von Kreditauskünften für Anfragen zu Lieferungen und Leistungen; und/oder
  • die Gewährleistung der Netz- und Datensicherheit, soweit diese Interessen mit dem geltenden Recht und den Rechten und Freiheiten des Nutzers in Einklang stehen;
  • die Erzielung von Effizienzgewinnen durch die Bündelung von Leistungen in einzelnen Konzernunternehmen (insbesondere Marketing, IT, Einkauf)

Kategorien von Empfängern

  • Dienstleister für die Optimierung von Websites, Online-Marketing-Dienstleister und -Tools, Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnologie, Unternehmen für Software- und Gerätepflege, teilweise unten näher beschrieben
  • Soziale Netzwerke und Communities, wie im Folgenden näher beschrieben
  • Interne Empfänger nach dem “Need to know”-Prinzip

Nutzungsdaten/ Server Logfiles

Bei jedem Zugriff auf unsere Website erfassen unsere Systeme automatisch Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Arten von Daten werden erfasst: Browsertyp, verwendete Version, Betriebssystem des Nutzers, Internet-Service-Provider, IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Website gelangt ist oder auf die der Nutzer von unserer Website aus zugreift.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO mit den o.g. berechtigten Interessen.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um die Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Daten werden in Logfiles gespeichert, um die Funktionsfähigkeit der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erhebung von Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Wir behalten uns ferner vor, die Dateien zu überprüfen, wenn ein begründeter Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung oder einen konkreten Angriff auf die Seiten aufgrund konkreter Anhaltspunkte besteht. In diesem Fall liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung zum Zwecke der Aufklärung und Strafverfolgung solcher Angriffe und rechtswidriger Nutzungen.

Inhalte von externen Anbietern

Auf unserer Website verwenden wir aktive JavaScript-Inhalte und Schriftarten, die auch von externen Anbietern wie Google stammen können. Durch den Zugriff auf unsere Website können diese Anbieter Informationen über Ihren Besuch auf unserer Website erhalten, z.B. durch Übermittlung Ihrer IP-Adresse. Sie können diese Übertragung verhindern, indem Sie einen JavaScript-Blocker wie das Browser-Plugin “NoScript” installieren oder JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren. Dies kann jedoch zu Funktionseinschränkungen führen.

Einige unserer Webseiten binden Inhalte Dritter ein, wie z.B. Videos von YouTube, Karten von Google Maps, Bilder, Texte und Multimediadateien, RSS-Feeds oder andere Dienste von anderen Webseiten. Dies erfordert immer eine Übermittlung Ihrer IP-Adresse an die Anbieter dieser Inhalte. Wir können keine Aussage über die Verwendung Ihrer Daten durch diese Anbieter machen und haben keinen Einfluss auf die weitere Verarbeitung. Insbesondere nicht darüber, ob die Daten auch für andere Zwecke, wie z.B. Profiling, verwendet werden. Sie können sich vor einer weiteren Verfolgung durch Zählpixel dieser Anbieter schützen, indem Sie in Ihren Browsereinstellungen die Annahme von Drittanbieter-Cookies deaktivieren.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit in Anspruch, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse etc. Zum Zeitpunkt des Absendens der Nachricht werden außerdem folgende Daten gespeichert: Die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit. Für die Verarbeitung der Daten im Rahmen des Absendevorgangs wird Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ können Sie über die angegebene E-Mail-Adresse Kontakt mit uns aufnehmen. In diesem Fall werden die per E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt in diesem Zusammenhang nicht. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Konversation verwendet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist:

  • Für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO maßgeblich. 1 lit. a DSGVO.
  • Für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge des Versands einer E-Mail übermittelt werden, ist Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO bei den oben genannten berechtigten Interessen.
  • Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns lediglich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle der Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen im Rahmen des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Die Beendigung der Konversation ist dann gegeben, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgesetzt werden.

Datenübertragung über das Internet

Die Datenübertragung über das Internet ist grundsätzlich mit gewissen Risiken verbunden. Eine besondere Verschlüsselung der Daten erfolgt nicht, insbesondere Nachrichten aus dem Kontaktformular unserer Website und Nachrichten im Service-Chat werden unverschlüsselt übertragen. Wenn Sie mit uns per verschlüsselter E-Mail kommunizieren möchten, ist dies mittels SMIME-Verschlüsselung möglich. Bitte teilen Sie uns Ihren Verschlüsselungswunsch mit, da wir aufgrund der derzeit geringen Marktdurchdringung von E-Mail-Verschlüsselungsverfahren regelmäßig unverschlüsselt versenden.

Datentransfer

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, werden diese nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist oder ein sonstiger Rechtsgrund die Übermittlung rechtfertigt.

Bestimmte Dienstleistungen erbringen wir jedoch unter Mitwirkung von Dienstleistern. Wir haben diese Dienstleister sorgfältig ausgewählt und geeignete Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten getroffen.

Datenschutzerklärung für Kunden / Interessenten / Lieferanten / Sonstige

Als Kunde und als Interessent oder sonstiger Beteiligter verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in erster Linie zur Begründung und Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertragsverhältnisses oder auf der Grundlage eines berechtigten Interesses. Wir erheben, speichern und geben Ihre Daten ggf. weiter, soweit dies zur Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistung, zur Bereitstellung von Informationen, zur Durchführung von Direktmarketingmaßnahmen oder anderen Aktivitäten unseres Geschäftsbetriebs erforderlich ist. Eine Nichtbereitstellung kann dazu führen, dass der Vertrag nicht abgeschlossen werden kann. Darüber hinaus werden wir Ihre Daten nur dann verarbeiten, wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder eine andere gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu den folgenden Zwecken im Zusammenhang mit der Anbahnung und Abwicklung eines Vertragsverhältnisses oder anderen Tätigkeiten im Interesse des Unternehmens:

  • Vertragsabwicklung (einschließlich Versand)
  • die Akquisition von Bestandskunden, Nutzung als Auswahlkriterium für Direktmarketing, um Ihnen einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Service anbieten zu können
  • die Händlerbetreuung
  • die Bonitätsprüfung
  • die Verwaltung unserer Lieferantenbeziehungen
  • die Dienstleistung
  • das Qualitätsmanagement
  • die Verbesserung und Entwicklung von intelligenten und innovativen Dienstleistungen
  • die Kundenanalyse zur Markt- und Meinungsforschung
  • die Abwicklung unserer Logistik/unserer Materialwirtschaft
  • die Berichterstattung über unser Unternehmen

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten nur mit Ihrer ausdrücklichen Einverständniserklärung.

Arten, der von uns weiterverarbeiteten Daten

Die folgenden personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

  • private Kontaktdaten; Name, Adresse, Telefonnummer
  • Identifikations-/Zahlungsdaten; Kontonummer, Umsatzsteuer-ID-Nr.
  • Bestelldaten: Menge, Umsatz, Intervalle
  • Geodaten: Adressen, Lieferkonditionen
  • Bilddaten: Fotos und Videoaufnahmen im Rahmen von Firmenveranstaltungen und Messeauftritten

Kategorien von Empfängern

Diese Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt, schriftlich beauftragt und sind an unsere Weisungen gebunden. Unsere Dienstleister werden von uns regelmäßig kontrolliert. Die Dienstleister geben diese Daten nicht an Dritte weiter, sondern löschen sie nach Erfüllung des Vertrages und Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, es sei denn, Sie haben in eine weitere Speicherung eingewilligt. Soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten auf Anfrage an die zuständige Behörde weitergeben.

Dies sind z.B.:

  • Bank- und Zahlungsdienstleister, Wirtschaftsauskunfteien, Rechtsanwälte,
  • Logistikunternehmen
  • verbundene Unternehmen

Bei Bestellungen auf Rechnung behalten wir uns vor, das Bonitätsrisiko auf der Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren (Scoring) zu bewerten. Zu diesem Zweck werden Ihre Daten, die für die Bonitätsprüfung erforderlich sind, an eine Wirtschaftsauskunftei (z.B. Schufa) übermittelt. Fällt die Bonitätsprüfung positiv aus, ist eine Bestellung auf Rechnung möglich. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, können wir Ihnen keine Zahlung auf Rechnung anbieten. Sie können der Übermittlung dieser Daten an die Auskunftei jederzeit widersprechen, eine Bestellung auf Rechnung ist dann allerdings nicht mehr möglich.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind insbesondere:

  1. Art. 6 Abs.. 1 lit. a) auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, wobei für den Abschluss eines Vertrages oder die Fortführung eines bestehenden Vertrages grundsätzlich keine Einwilligung erforderlich ist,
  2. Art. 6 Abs. 1 lit. b) für die Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses,
  3. Art. 6 Abs. 1 lit. c) für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung,
  4. Art. 6 Abs.. 1 lit. f) zur Wahrung eines berechtigten Interesses

Unsere berechtigten Interessen liegen in der Erreichung der vorgenannten Zwecke und darüber hinaus, z.B. in:

  • Wahrnehmung unserer Geschäftsinteressen, einschließlich Direktmarketing und Bonitätsprüfung,
  • die Verbesserung von Effizienz- und Effektivitätspotenzialen, auch in Zusammenarbeit mit Partnern und ggf. verbundenen Unternehmen,
  • die Sicherstellung der Einhaltung von Sicherheitsvorschriften, Anforderungen, Branchenstandards und vertraglichen Verpflichtungen,
  • die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
  • die Abwendung von Schäden und/oder Haftung des Unternehmens durch geeignete Maßnahmen
  • die Durchführung von Informations- und Kommunikationsmaßnahmen, auch mit werbendem Charakter.
  • die Berichterstattung über Unternehmensinformationen.

Kundenanalyse

Im Falle der Kundenanalyse werden Ihre Daten entweder anonymisiert oder, wenn eine anonyme Verarbeitung nicht möglich oder aus sachlichen Gründen nicht sinnvoll ist, in pseudonymisierter Form verarbeitet.

Einzelne der vorgenannten Vorgänge oder Dienstleistungen werden von sorgfältig ausgewählten und beauftragten Dienstleistern durchgeführt. Wir übermitteln oder erhalten personenbezogene Daten dieser Dienstleister ausschließlich auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages. Liegt der Sitz eines Dienstleisters außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes, erfolgt eine Übermittlung in ein Drittland. Mit diesen Dienstleistern werden vertragliche Datenschutzvereinbarungen geschlossen, um ein angemessenes Datenschutzniveau herzustellen und entsprechende Garantien zu vereinbaren.

Von Dritten erhobene Daten

Es kann vorkommen, dass wir Daten von Dritten erhalten, z.B. im Rahmen von Empfehlungen. In diesem Fall handelt es sich in der Regel um Kontaktdaten in Verbindung mit Daten zu konkreten Produkt- und/oder Dienstleistungsbedürfnissen.

Gegebenenfalls erheben wir Daten von Wirtschaftsauskunfteien im Hinblick auf Bonität und/oder Negativmerkmale.

Dauer der Speicherung

Nach Erreichen des jeweiligen Zwecks werden Ihre Daten unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Übermittlung an Drittstaaten

Einige Daten, insbesondere Mitarbeiter- und Kundendaten, werden an unsere Muttergesellschaft, Farasis in China, übermittelt. China ist kein EU-Land und es gibt keinen EU-Angemessenheitsbeschluss, aber wir haben durch vertragliche Maßnahmen (Standardvertragsklauseln) sichergestellt, dass wir bei der Übermittlung von einem vergleichbaren Datenschutzniveau ausgehen können. Der Datenimporteur unterliegt vertraglichen Garantien für die Sicherheit der personenbezogenen Daten. Eine Kopie dieses Vertrages kann auf Anfrage in der Personalabteilung oder über den Datenschutzbeauftragten eingesehen werden.

Einsatz von Dienstleistern

Einzelne der vorgenannten Prozesse bzw. Dienstleistungen werden von sorgfältig ausgewählten und beauftragten Dienstleistern durchgeführt. Wir übermitteln oder erhalten personenbezogene Daten dieser Dienstleister ausschließlich auf der Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages. Liegt der Sitz eines Dienstleisters außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes, erfolgt eine Übermittlung in ein Drittland. Mit diesen Dienstleistern werden vertragliche Datenschutzvereinbarungen geschlossen, um ein angemessenes Datenschutzniveau herzustellen und entsprechende Garantien zu vereinbaren.

Hinweis auf Ihre Rechte

Sie haben das Recht,

  • von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf die in Art. 15 DSGVO.
  • die Veröffentlichung der Sie betreffenden Daten in den Grenzen des Art. 20 DSGVO in einem gängigen elektronischen, maschinenlesbaren Datenformat zu verlangen. Dies umfasst auch die Übermittlung (soweit möglich) an eine andere von Ihnen direkt benannte Person.
  • uns aufzufordern, Ihre Daten zu berichtigen, wenn diese unrichtig, ungenau und/ oder unvollständig sind. Die Berichtigung umfasst auch die Vervollständigung durch Erklärungen oder Mitteilungen.
  • dass Ihre Kontaktdaten auf einer Sperrliste gespeichert werden, wenn Sie nicht wünschen, dass wir Sie per Newsletter oder auf anderem Wege kontaktieren. Wir können aber keine Daten löschen, die einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen.
  • eine von Ihnen erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass Ihnen hieraus Nachteile entstehen.
  • von uns eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO erfüllt ist.
  • wir werden die personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).
  • unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs und falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Änderungen an dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung bei Bedarf zu ändern und an dieser Stelle zu veröffentlichen. Bitte überprüfen Sie diese Seite regelmäßig. Die aktualisierte Erklärung tritt mit ihrer Veröffentlichung in Kraft, vorbehaltlich der geltenden Gesetzgebung. Wenn wir bereits Informationen über Sie gesammelt haben, die von der Änderung betroffen sind und/oder einer gesetzlichen Auskunftspflicht unterliegen, werden wir Sie auch über wesentliche Änderungen unserer Datenschutzerklärung informieren.